Forderung_Digitalisierung

Digitalisierung als Enabler

Viele Energieeffizienzpotenziale werden nicht realisiert, obwohl sie aus Investitionssicht wirtschaftlich sind. Das liegt an den versteckten Transaktions-, Opportunitäts- und Risikokosten, denn der Markt ist kleinteilig und intransparent. Digitalisierung bietet hier enorme Chancen, diese Kosten zu senken und damit attraktivere Geschäftsmodelle für die eingesparte Kilowattstunde zu schaffen.

Übergreifend

  • Daten und digitale Kanäle zur Verbesserung der Politikinstrumente nutzen
  • Digitale Infrastruktur als Grundlage für neue Energieeffizienzmodelle schaffen
  • Sicheren, schnellen, standardisierten Zu- und Umgang mit Energiedaten ermöglichen

Gebäude

  • Verbrauchstransparenz in Gebäuden ­systematisch steigern
  • Industrialisierung 4.0 der Bauwirtschaft gezielt fördern
  • Chancen von BIM, Smart Buildings und Benchmarking nutzen

Industrie

  • Digitales Energiemanagement als Einstieg in Industrie 4.0 fördern
  • KWK über digitale Lösungen als Lastausgleich einbinden und smart anreizen
  • F&E sowie VC für digitale Energieeffizienz­innovationen zur Verfügung stellen

Send this to a friend