Forderung_First

Efficiency First –
Kostenbremse für die Energiewende

Die Energiewende klappt nur, wenn wir die Kosten im Griff behalten und das System von Angebot und Nachfrage funktioniert. „Efficiency First“ ist das Zauberwort. Das heißt NICHT Energieeffizienz als Selbstzweck, sondern Gleichrangigkeit mit Investitionen in Erzeugung. Das vermeidet „Stranded Assets“ und führt zu einem volkswirtschaftlichen Kostenoptimum des Energiesystems.

Übergreifend

  • Energieeffizienzgesetz einführen
  • Sektorkopplung am Systemoptimum (Dreiklang) ausrichten
  • Regulatorische Barrieren systematisch beseitigen (Efficiency-Mainstreaming)

Gebäude

  • Energieeffizienzstrategie Gebäude mit Maßnahmen konkretisieren
  • Gebäudeenergiegesetz und Neubau­standards an „Efficiency First“ ausrichten
  • Vorfahrt für Energieeffizienz durch Förder­ung und Steueranreize gewähren

Industrie

  • Energieeffizienzstrategie für den Industriesektor aufstellen
  • Fallbeilregelungen bei Industrierabatten korrigieren
  • Energieerzeugung nur bei Top-Verbrauchs­effizienz fördern

Send this to a friend