Komfort-
steigerung

Wettbewerbs-
fähigkeit

Versorgungs-
sicherheit

Technologie-
führerschaft

Klimaschutz

bezahlbare
Energiewende

Kernforderungen für die Energiewende

In der neuen Legislaturperiode werden die Weichen für den zweiten Teil der Energie­wende gestellt: Nach dem bisherigen reinen Fokus auf erneuerbare Erzeugungs­kapazitäten wird es dann um die Optimierung des Gesamtsystems gehen müssen.

Die Energiewende klappt nur, wenn wir die Kosten im Griff behalten und das System von Angebot und Nachfrage funktioniert. „Efficiency First“ ist das Zauberwort. Das heißt NICHT Energieeffizienz als Selbstzweck, sondern Gleichrangigkeit mit Investitionen in Erzeugung. Das vermeidet „Stranded Assets“ und führt zu einem volkswirtschaftlichen Kostenoptimum des Energiesystems.

Unter zunehmend komplexeren Bedingungen und Wechselwirkungen müssen Energieeffizienzlösungen noch besser umgesetzt werden, um die versprochene Energieeffizienz auch tatsächlich abzuliefern und langfristig sicherzustellen. Das ist wichtig, um das Vertrauen von Energieverbrauchern nicht zu verlieren, staatliche Fördermittel sorgsam zu verwenden und letztendlich die angestrebten Klima- und Energieziele auch wirklich zu erreichen.

Die Bundesregierung hat sich ambitionierte Ziele gesteckt – z. B. Halbierung des Gesamtenergieverbrauchs bis 2050. Die politischen Instrumente aber sind nicht so gestaltet, dass sie auf diese Ziele direkt einzahlen. Ein Paradigmen-wechsel muss eingeleitet werden: Messbare Effizienzerfolge müssen belohnt und langfristig gesichert, nachweisliche Energieverschwendungen verhindert werden. Wesentlich ist das Ergebnis, nicht die Technologien.

Viele Energieeffizienzpotenziale werden nicht realisiert, obwohl sie aus Investitionssicht wirtschaftlich sind. Das liegt an den versteckten Transaktions-, Opportunitäts- und Risikokosten, denn der Markt ist kleinteilig und intransparent. Digitalisierung bietet hier enorme Chancen, diese Kosten zu senken und damit attraktivere Geschäftsmodelle für die eingesparte Kilowattstunde zu schaffen.

Statements

Maria Krautzberger (Präsidentin Umweltbundesamt)

"... Für mich ist klar: Ohne eine ehrgeizige Effizienzpolitik..."

Kees de Vries, MdB (CDU)

"...weil ohne Energieeffizienz die Energiewende nicht gelingen kann..."

Eva Bulling-Schröter, MdB (DIE LINKE)

"...weil es sozial ist, Energie einzusparen, Strom einzusparen..."

Doris Barnett, MdB (SPD)

"...weil sie Grundbestandteil einer guten Klimapolitik ist."

Johannes Kahrs, MdB (SPD)

"...dass wir unseren Wohlstand im Land halten..."

Anja Hajduk, MdB (Grüne)

"...gut für innovative Arbeitsplätze."

News

Zukunftsfabriken: Forschen für die digitale Industrie

Industrie 4.0 scheint zu einer Art Zauberwort im Industriesektor geworden zu sein: Wer sie zu…

Energieeffizienzpolitik in einer Jamaika-Koalition

Zwischen Schwarz, Gelb und Grün wird auch in Sachen Energieeffizienzpolitik die eine oder andere Friedenspfeife…

Parlamentarischer Abend der DENEFF 2017

Am 24. Oktober, gleich im Anschluss an die konstituierende Sitzung des 19. Deutschen Bundestages, lud…

Parlamentarischer Abend der DENEFF mit Robert Habeck: Energieeffizienz kommt beim Erreichen der Klimaziele Schlüsselrolle zu

Beim Parlamentarischen Abend der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e. V. (DENEFF) am 24.10. im ZDF-Hauptstadtstudio formulierte…

Energieeffizienz bei Niedersachsen-Wahl: CDU läuft Grünen den Rang ab

Am kommenden Sonntag findet die Landtagswahl in Niedersachsen statt. Die DENEFF hat ausgewertet, was die…

Neue Antriebstechnik für Fahrräder: Effizienzpotentiale gibt es überall

Manchmal schlummern Effizienzpotentiale sogar noch in Techniken, die man nicht unbedingt der Energieverschwendung verdächtigt. Das…

DENEFF - 1. Wahl: Energieeffizienz
DENEFF - 1. Wahl: Energieeffizienz4 hours ago

Jetzt anmelden für den Tag der Industrie- bzw. Gebäude-Energieeffizeinz in Bielefeld am 18. und 19. Dezember!

...

1.Wahl:Effizienz4 hours ago
1.Wahl:Effizienz23 hours ago

Preisträger Online beim #UmweltMedienpreis @Umwelthilfe : @klimafakten - gute Arbeit, wichtige...

DENEFF - 1. Wahl: Energieeffizienz
DENEFF - 1. Wahl: Energieeffizienz1 day ago

Jetzt noch bis zum 30.11. den Frübucherrabatt von 20% sichern und am 20. Februar dabei sein, wenn die Effizienzbranche das...

EnergieeffizienzD2 months ago

Send this to a friend