Zum Vergrößern Klicken

Manchmal schlummern Effizienzpotentiale sogar noch in Techniken, die man nicht unbedingt der Energieverschwendung verdächtigt. Das Fahrrad ist so eine. Zwei Kurbeln an einer Welle: Fertig ist das energieeffizienteste Transportmittel der Welt. 150 Jahre war diese Mechanik das Maß aller Dinge, doch nun hat das Unternehmen Möve mit cyfly ein innovatives Antriebskonzept entwickelt, dass das Drehmoment um bis zu 33 Prozent steigert und so die Kraftübertragung noch effizienter macht.

Zum Vergrößern Klicken

 Ungewöhnliche Optik mit großer Wirkung

Der Vorteil der neuen Technologie mutet auf den ersten Blick etwas seltsam an. Die relativ kurze Kurbel (166,5 Millimeter), die jedoch das Drehmoment einer über 224 Millimeter langen Kurbel erzeugt, ist nicht direkt mit der Achse verbunden, sondern stützt sich weiter hinten ab, was zu einer gewöhnungsbedürftigen Optik führt – jedoch deutlich effizienter ist als der herkömmliche Antrieb, bei dem die Kurbel direkt mit der Achse verbunden ist. So erzeugt die cyfly-Technologie ein zusätzliches Drehmoment von bis zu 33 Prozent, indem die Hebel in der Druck und Hubphase, also dort wo Kraft von Mensch auf Maschine übertragen wird, vergrößert werden und die Trittbahn gleichzeitig verkürzt wird. Insbesondere beim Beschleunigen soll der Effekt der Technologie deutlich spürbar sein. Zu Beginn müssen sich die Radler jedoch erst einmal an ein neues Tretgefühl gewöhnen, da nicht mehr rund, sondern eher in einer Art auf- und abwärts Bewegung getreten wird. Nach einigen Fahrten soll man sich jedoch an das etwas seltsame Gefühl gewöhnt haben und kann die Vorteile in vollem Umfang genießen können.

 Nachgewiesener Effekt zeigt: Effizienzpotentiale schlummern auch da, wo man sie nicht vermutet

Den Effekt des cyfly-Antriebes hat auch das unabhängige Freiburger Radlabor getestet und kam zu dem Schluss, dass das System aufgrund der Steigerung des Drehmoments einen positiven Effekt hat, obwohl es gegenüber herkömmlichen Antriebsystemen deutlich schwerer ist. Das Unternehmen Möve ist für cyfly für den deutschen Innovationspreis nominiert und unterstreicht mit seinem Ansatz, dass auch Sektoren oder Produkte, die man selten mit Ineffizienz oder Verschwendung in Verbindungen bringt, durch neue Innovationen oft noch effizienter werden können. Das macht Mut für die Zukunft und zeigt auf, dass es noch viele Effizienzpotenziale gibt, auch wenn sie sich manchmal dort verstecken, wo man sie eher nicht vermutet.

(Foto : MÖVE BIKES GmbH)